Printed from Chabad.at

Jüdische Pädagogische Akademie

Jüdische Pädagogische Akademie

Jüdische  Religions Pädagogische Akademie

Die Jüdische Pädagogische Akademie mit Öffentlichkeitsrecht in Wien wurde im Jahr 1997 als erste jüdische Lehrerausbildungsstätte der zweiten Republik gegründet. Erstmals konnten damit wieder Lehrerinnen und Lehrer in den jüdischen Fächern wie Religion, Hebräisch, Jüdische Philosophie und Geschichte in Österreich ausgebildet werden und als staatlich anerkannte Sprach- und Religionslehrer an privaten und öffentlichen Schulen unterrichten.

Die Lehrerausbildung dauert sechs Semester, bzw. drei Schuljahre. Das Lehrprogramm umfasst drei Bereiche; dies sind die Fachdidaktiken (jüdische Fächer und Didaktik), Schulpraxis und die Humanwissenschaften (wie Psychologie, Soziologie und Unterrichtswissenschaften). Letztere werden von unserem Partnerinstitut, der Pädagogischen Akademie des Bundes in Wien (kurz PÄDAK), unterrichtet. Auf diese Weise war von Beginn an sichergestellt, dass unsere Studierenden die Anforderungen des vielseitigen Lehrprogramms von einem entsprechend breit gefächerten Team aus Pädagogen und Fachdidaktikern mit höchster Kompetenz vermittelt bekommen. Aufgewertet mit einem Angebot an Sonderkursen, der Fachbibliothek am Lauder Chabad Campus und fachlicher Sommerveranstaltungen.

Das erfolgreiche Unterrichtskonzept fand in der jüdischen Welt große Anerkennung und brachte der Jüdischen Pädagogischen Akademie ein internationales Interesse an Studienplätzen in Wien ein. Aus diesem Grunde wurde das Lehrangebot dem internationalen, EU-konformen Niveau angepasst und um die Sprachen Englisch und Hebräisch erweitert.

Zahlreiche Studierende aus aller Welt machten schließlich eine Vergrößerung der Akademieeinrichtung erforderlich. Im Jahr 2003 konnte unter Beteiligung des Oberrabbiners des Staates Israel, des Kommissionspräsidenten der Europäischen Union und Vertretern der Republik Österreich das neu errichtete Gebäude der Jüdischen Pädagogischen Akademie in Wien, gegenüber dem Lauder Chabad Campus am Rabbiner Schneerson Platz, feierlich eröffnet werden